QRP Betrieb

Autor: Rainer DL6NDU

Unter QRP versteht man den Amateurfunkbetrieb mit kleinsten Sendeleistungen. Die Antenne spielt im QRP-Betrieb eine besondere Rolle da sie beim Empfang der schwachen QRP-Signale der beste Verstärker ist. Das Ziel in dieser Betriebsart ist es mit kleinstmöglicher Sendeleistung Verbindungen über möglichst große Entfernungen zu erzielen. Meist werden diese Verbindungen mit einer QSL-Karte (ähnlich einer Postkarte) bestätigt.

Für den QRP-Betrieb eignen sich besonders die Kurzwellen- bedingt auch die Ultrakurzwellenbänder. Oft sind QRP-Funkgeräte und -Antennen ganz oder teilweise selbst gebaut. Die Möglichkeiten bei der Auswahl der Antenne sind vielfältig: von einem einfachen langen Draht mit bis hin zu komplexen Strukturen wie der unten abgebildeten „Magnetischen Loop-Antenne“ die aus einem gebogenem Kupferrohr  hergestellt wurde.

Wenn du Interesse hast zu sehen wie Funkverbindungen in die ganze Welt mit einfachsten Mitteln möglich sind, freuen wir uns auf deinen Besuch im Amateurfunkzentrum.

Bild: OM Rainer Behr ( DL 6 NDU )

QRP-Station bestehend aus einem Yaesu FT-817 mit Netzteil, einer Magnetischen Loop-Antenne aus gebogenem Kupferrohr mit Einkoppelschleife (oben), Abstimm-Drehkondensator (unten) und Abstimmelektronik.

2 comments on “QRP Betrieb

  1. Suche eine loop für CB Funk ,kann nur auf Balkon anbringen,kann Mann mir weider helfen was braucht Mann da zu ,dreko usw ,danke für s zurück senden

  2. Hallo Erich,

    Hier findest du ein paar Links zum Selbstbau von Magnetic Loops. Du solltest aber wissen, dass sich bei einer Magnetischen Antenne bei einem Frequenz / Kanalwechsel die Resonanz sehr schnell ändert und du hier immer wieder nachstimmen musst. Ich würde dir empfehlen eine einfache lamda viertel vertikal Antenne zu nehmen und diese am Balkongeländer zu befestigen. Alternativ kannst du auch eine Stationsantenne ( 5 Meter hoch nehmen ). Es gibt auch fertige Balkonantennen im Handel oder nimm einfach 2 Drähte mit je 2,75 Meter und einen Balun mit einem Übertragungsverhältnis mit einer 1:1 Transformation ( 50 Ohm zu 50 OHM, welcher zur Symetrierung des Dipoles dient. Die Drähte spannst du in der horizontalen Ebene wie unten angegeben, in Inverted V 45 Grad vom mitleren Aufhängepunkt des Baluns nach unten, dann ergibt sich eine Richtcharakteristik ähnlich einer Vertikal mit Rundstrahlung.

    2,75 Meter Drähte ————————-Balun 1:50————————- 2,57 Meter Drähte

    Hier ein paar Links:

    http://www.dg2mdj.de/start.phppage=magloop&PHPSESSID=98af4bab99f62a4521780525d685cc68
    http://forum.db3om.de/ftopic17177.html
    http://www.dj4uf.de/
    http://www.dg0sa.de/ ( Bauanleitung Balun 50 / 50 )

Comments are closed.