Vortragsprogramm 2018

Hallo liebe OM und YL

Für 2018 steht das Vortragsprogramm nun fest. Damit lösen wir das Versprechen ein, für mehr Aktivität im Funkhaus und damit auch im Verein zu sorgen. Für die ersten sieben Monate des Jahres 2018 haben wir bereits Themen und Referenten gefunden. Wer selber einen Vortrag hat, kann sich gerne beteiligen. Wir unterstützen auch nicht vortragserfahrene OM und YL, in dem wir  z.B. ein Thema auch zu zweit vortragen können. Auch werden gerne Vorschläge entgegen genommen. Wer kann eventuell einen Vortrag über Contest-Betrieb halten?

Alle Vorträge finden im Funkhaus an einem Samstag jeweils um 15 Uhr statt.

  • 20. Januar 2018, 15 Uhr – AMSAT Phase 4-A: Der erste geostationäre Amateurfunksatellit
    Thomas, DG5NGI wird über den ersten geostationären Amateurfunksatelliten berichten. Mit diesem Satelliten wird es den Funkamateuren weltweit erstmals möglich sein, mit einer feststehenden Antenne dauerhaft Satellitenbetrieb zu machen. Wie genau und welche Betriebsarten möglich sind, werden wir in diesem Vortrag erfahren.
  • 17. März 2018, 15 Uhr – APRS: Was ist das und was kann ich damit machen?
    Bernd, DH5IS wird über diese Betriebsart berichten, die das schon fast vergessene Packet Radio zur Grundlage hat. Es wird gezeigt, wie man mit relativ einfachen Mitteln QRV gehen kann. Wer sich schonmal einen akustischen Überblick verschaffen will, stellt in FM die Frequenz 144,800 MHz ein und wird überrascht sein, wie viel dort gesendet wird.
  • 19. Mai 2018, 15 Uhr – Digitale Betriebsarten auf Kurzwelle
    Dominik, DO8DH und Bernd, DH5IS werden diesmal über digitale Betriebsarten berichten, die für QRP und/oder sehr schwache Signale optimiert sind, wie z.B. JT-65 und FT-8.
  • 16. Juni 2018, 15 Uhr – Das Smartphone oder der Amateurfunkcomputer in der Hosentasche.
    Bernd, DH5IS beschreibt, welche Möglichkeiten ein Smartphone auch im Amateurfunk bietet. Mit geringstem Aufwand lassen sich CW, PacketRadio und vieles mehr dekodieren. Einen NF-Tongenerator, DTMF-Geber/Speicher – all das kann ein Smartphone ersetzen.
    Bitte beachten: Dieser Vortrag war ursprünglich für den 14.7. vorgesehen und wurde einen Monat vorverlegt.

Die Teilnahme an den Vorträgen steht natürlich allen Interessierten offen. So freuen wir uns über jeden, ob als Teilnehmer oder gerne auch als Referent.

Autor: Bernd, DH5IS